Allgemeine Geschäftsbedingungen


Die Zughundeschule in der Eifel


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Haftung
Der Hundehalter haftet für Schäden, die sie/er oder ihr/sein Hund verursachen.

Für den Hund besteht eine, zum Zeitpunkt der Unterrichtseinheit,  gültige Haftpflicht-versicherung. Eine Haftung seitens der Zughundeschule  "Zughundeteam...GO!" und  
deren Mitarbeiter, für Sach-, Personen-und Vermögensschäden, auch gegenüber Dritt-personen, ist ausgeschlossen.       
Jegliche Begleitpersonen sind durch den Hundehalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.
    
2. Schutzimpfungen und Krankheiten
Der Hundehalter bestätigt, dass ihr/sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist, sowie über einen aktuellen Impfschutz verfügt.
 
3. Vertragsabschluss 

Die Anmeldung zu einem Angebot der Zughundeschule ist für den Teilnehmer ver-bindlich und verpflichtet zur Zahlung der vereinbarten Gebühr. Die Anmeldung bedarf der schriftlichen Form. 
Mit der Anmeldung werden unsere AGB und Teilnahmebedingungen anerkannt.
 
4. Bezahlung
Die Gebühr ist mit der Anmeldung fällig (innerhalb 1 Woche). Bei Zahlungsverzug erlischt die Teil-nahmeberechtigung.
 
5. Rücktritt durch den Teilnehmer
Die Absage oder Verschiebung eines vereinbarten Termins, muss mindestens

48 Stunden vorher,  durch den Teilnehmer erfolgen. Erfolgt dies nicht fristgerecht,

wird die Unterrichtseinheit in voller Höhe angerechnet.
 

6. Rücktritt (Trainingsausfall) durch die Zughundeschule

Die Zughundeschule kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig  verhält. Dies gilt insbesondere, wenn das Ziel der Veranstaltung oder gar andere Teilnehmer gefährdet werden.

Sollten Seminartermine aus anderen durch die Zughundeschule verantwortlichen Gründen ausfallen, wird ein Ersatztermin angeboten oder die gezahlte Gebühr wird erstattet.

 

7. Copyright

Die Seminarinhalte, sowie ausgegebene Unterlagen (z.b. Handout) unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung der Zughundeschule vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden.

 

8. Bild- und Tonmaterial 

Alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit dem Trainer der Zughundeschule erstellt werden, dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung

- ganz oder teilweise - veröffentlicht werden.

Alle Bild- und Tonträger, die während eines Seminars oder einer Einzelunterrichts-einheit erstellt wurden, können von der Zughundeschule zu Veröffentlichungszwecken, für PR-Maßnahmen oder zu Schulungszwecken ohne vorherige Absprache genutzt werden.

 

9. Vorbehalt

Die Berichtigung von Irrtümern, sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.